FANDOM


3. September 2012Bearbeiten

  • Merkur Online: Plagiats-Freispruch für Doktor Volk (cd) "Wende in der Serie um Plagiats-Vorwürfe gegen promovierte Politiker: Der FDP-Finanzpolitiker Daniel Volk darf seinen Titel wohl behalten. Nach Informationen unserer Zeitung rät die Untersuchungskommission der Würzburger Uni schriftlich von Maßnahmen gegen den Bundestagsabgeordneten explizit ab. Die Vorwürfe seien unbegründet, verlautet aus der Universität. Ein Entzug des Titels sei nicht angebracht."

7. September 2012Bearbeiten

  • Münstersche Zeitung: Richterin steht unter Plagiats-Verdacht (Stefan Bergmann) "Droht der Uni Münster ein weiterer Plagiats-Skandal? Die Internet-Plattform 'Vroniplag' hat einen neuen Verdachtsfall veröffentlicht. Betroffen ist erneut das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht. Im Visier der Plagiatsjäger: eine heutige Richterin. Sie soll von ihrem Doktorvater abgeschrieben haben."

10. September 2012Bearbeiten

  • dapd: Verwaltungsgericht Köln: Mathiopoulos kämpft um ihren Doktortitel "Die FDP-Beraterin Margarita Mathiopoulos will ihren aberkannten Doktortitel mit juristischen Mitteln zurückgewinnen. Nach ihrer Klage gegen die Entscheidung der Universität Bonn werde das Verwaltungsgericht Köln am 6. Dezember über den Fall beraten, sagte ein Gerichtssprecher der Nachrichtenagentur dapd."

19. September 2012Bearbeiten

  • Frankenpost: Plagiat-Jagd zum Beruf gemacht (Melitta Burger) "Martin Heidingsfelder aus Nürnberg wollte nach der Affäre Guttenberg mehr wissen. Er gründete 'Vroniplag'. Die dort gesammelten Beweise kosteten inzwischen unter anderem Edmund Stoibers Tochter Veronica Saß den Doktortitel, weil auch sie abgeschrieben hatte. [...] Martin Heidingsfelder hat sich aus 'Vroniplag' inzwischen zurückgezogen. Die Jagd nach Plagiaten beschäftigt ihn aber immer noch, inzwischen sogar beruflich. Der 47-Jährige hat eine Wissenschaftsdetektei gegründet und verdient sein Geld damit, wissenschaftliche Arbeiten zu überprüfen."

21. September 2012Bearbeiten

27. September 2012Bearbeiten

  • DIE ZEIT: "Wissenschaft ist Show" (Anne Hähnig) "Abschreiben ist nach den Skandalen von Guttenberg & Co. einfacher denn je, sagt der Jurist und Plagiatsexperte Volker Rieble [...] Rieble: Plagiieren ist einfacher als je zuvor. Die Leute geben sich nur mehr Mühe. Wenn einer nicht völlig blöd ist, dann schreibt er die Originaltexte einfach um. Vroniplag und all die anderen Plagiatentdeckungsmaschinen finden nur die Stellen, in denen wortwörtlich abgeschrieben wurde."

28. September 2012Bearbeiten

  • Frankfurter Rundschau: Falschspiel im Team (Hermann Horstkotte) "Ein Fachkollege bezeichnet eine solche Ballung von Verdachtsfällen als „Katastrophe“ für das ganze Institut. Aber das scheint kaum Folgen zu haben. Denn anders als in vergleichbaren Fällen [...] hat die Münsteraner Hochschulleitung den voll geständigen Lehrbuch-Autor Holznagel nicht einmal disziplinarrechtlich gerügt. Offenbar wird der Hinweis auf den Unterschied von „Kavaliersdelikt“ und Dienstvergehen nicht überall so beherzt, wie sich der Deutsche Hochschulverband das gern wünscht."

30. September 2012Bearbeiten

  • Westfälische Nachrichten: Plagiatsjäger auf der Pirsch (Dirk Anger) "Nicht glücklich, so räumte Pressesprecher Robers ein, sei man über die neuerlichen Plagiats-Vorwürfe. Da es sich jedoch in allen bisher bekannt gewordenen Fällen um das selbe Institut der Uni handelt, geht man dort in Teilen von einer gezielten Kampagne aus. „Ein Jagdtrieb hat eingesetzt“, so ein Mitarbeiter."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.