FANDOM


3. August 2015Bearbeiten

  • Badische Zeitung: Den eigenen Text nicht wiedererkannt. Hat ein Freiburger Doktorand der Zahnmedizin ausgerechnet bei seinem Prüfer abgeschrieben? (Wulf Rüskamp) "Auf der Website Vroniplag, die sich der Suche nach Plagiaten in wissenschaftlichen Texten verschrieben hat, findet sich ein neuer Plagiatvorwurf gegen einen Freiburger Doktoranden aus der Zahnmedizin. [...] Auf 32 Seiten stimme der Text sogar zu mehr als 75 Prozent mit dem einer Habilitationsschrift ein, die zwei Jahre vor der Dissertation, im Jahr 1996, in der Freiburger Medizinischen Fakultät eingereicht worden ist. Der Universität Freiburg ist der Plagiatsvorwurf bekannt, allerdings aufgrund eines anderen Hinweises, der auf die Habilitationsschrift zielte."

20. August 2015 Bearbeiten

  • DIE ZEIT (Nr. 34, S. 2): Einmal Grieche und zurück (Tina Hildebrandt) "Das nächste Projekt, sagt Chatzimarkakis, sei ein Hörbuch: Plagiat. Denn Chatzimarkakis ist nicht nur Ex-Politiker, er ist auch Deutschlands bekanntester Ex-Doktor nach Karl-Theodor zu Guttenberg. [...] Anders als die meisten Politiker, denen Ähnliches widerfuhr, ging Chatzimarkakis in die Offensive. Er setzte sich in die Talkshows, er klagte gegen den Titelverlust, er schwor beim Grab seines Großvaters, die Doktorarbeit noch einmal zu schreiben, diesmal aber richtig. Chatzimarkakis sagt, mit dem Hörspiel wolle er die kafkaeske Erfahrung verarbeiten, die er mit seinem Plagiatsverfahren gemacht habe. Zu der neuen Doktorarbeit ist er noch nicht gekommen. Zu viel Griechenland."

28. August 2015 Bearbeiten

  • pflichtlektüre. Onlinemagazin für Studierende: VroniPlag Wiki – Den Plagiaten auf der Spur (Sinan Krieger) "pflichtlektüre hat mit Prof. Dr. Debora Weber-Wulff, ihrerseits Aktivistin bei VroniPlag Wiki, und Thomas Meier*, einem dort namentlich genannten Autor, gesprochen. [...] VroniPlag Wiki dokumentiere lediglich ohne Wertungen, widerspricht Weber-Wulff. 'Hat man ein Werk veröffentlicht, dann muss man auch Kritik ertragen', führt sie weiter aus. Für Meier eine 'Holzhammer-Methode'. Sie habe ihn zu der Erkenntnis gebracht, besser keine Dissertation geschrieben zu haben: 'Es hätte mir viel Ärger, Zeit und Geld erspart.'"
  • Morgonbladet (Norwegen): Plagiatjegeren (Jon Kåre Time) "Siden 2011 har VroniPlag Wiki alene avslørt 150 tilfeller av det de mener er alvorlig plagiering. De fleste i tyske doktorgrader.
    Er Tyskland et særtilfelle?
    – Nei, plagiater, selv i doktorgradsavhandlinger, finnes stort sett overalt. [...] VroniPlag Wiki bruker enkle metoder, sier hun. «Ingen magisk programvare»."

31. August 2015Bearbeiten

  • ZWP online. Das Nachrichtenportal für die Dentalbranche: Plagiat oder Zufall? Zahnmediziner schreibt Doktorarbeit ab (Karola A. Richter) "Eine Arbeit aus Freiburg aus dem Jahr 1998 scheint besonders dreist kopiert zu sein – und zwar aus der Arbeit des eigenen Prüfers des Doktoranden. [...] Auf insgesamt 46 Seiten fanden die Tester abgeschriebene Stellen – bei einer Arbeit von insgesamt nur 69 Seiten macht das zwei Drittel Plagiat und ein Drittel Eigenarbeit. Noch ist keine Entscheidung gefallen, ob der Titel aberkannt werden soll."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.