Fandom

VroniPlag Wiki

Vs/Pressespiegel

< Vs

31.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Pressespiegel enthält Pressemeldungen (Print/Online), TV- und Radiosendungen mit deutlichem Bezug zum vorliegenden Fall. Dieser Hinweis sollte vor einem Eintrag unbedingt zur Kenntnis genommen werden.

31. August 2016Bearbeiten

  • Schwäbische Zeitung: Uni Konstanz: Vom Bodensee an die Weltspitze (Kerstin Conz) "Vergeblich gegen den Entzug ihres Doktortitels geklagt hatte auch Veronika Saß, die Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber und Namensgeberin der Plagiatplattform VroniPlag. Der Promotionsausschuss des Fachbereichs Rechtswissenschaften der Uni habe ihre Arbeit geprüft und kam zu dem Ergebnis, dass erhebliche Teile der Arbeit zum Thema 'Regulierung im Mobilfunk' Plagiate darstellen, teilte die Uni damals mit."

29. August 2013Bearbeiten

  • Times Higher Education: Plagiarism crisis: will Germany silence its whistleblowers? (Frances Mechan-Schmidt) "The resource is named after Veronica Saß, the daughter of Edmund Stoiber, former state premier of Bavaria. Indeed, her dissertation was the next one after zu Guttenberg’s to get a public going-over. Like zu Guttenberg, she obtained a doctorate in law, in her case from the University of Konstanz in southern Germany. And, like zu Guttenberg, she was stripped of her title after an anonymous tip-off prompted the university examinations committee to subject her thesis to a thorough examination.

23. Juli 2013Bearbeiten

  • suedkurier.de Universität Konstanz: Digitale Doktorarbeit wird Pflicht "„Den Anstoß für das neue Regelwerk hat die generelle Debatte über Qualitätssicherung an Hochschulen gegeben“, sagt Julia Wandt, Pressesprecherin der Universität. Vorausgegangen waren prominente Plagiatsfälle bei Doktorarbeiten: Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, Ex-Bildungsministerin Annette Schavan, FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin und weitere. Einer der entzogenen Doktortitel war auch an der Uni Konstanz verliehen worden. Die Juristin Veronika Saß, Tochter von Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber, kämpfte erfolglos gegen die Aberkennung. Seit Gründung der Universität im Jahr 1966 hat es laut Wandt aber nur zwei Plagiatsfälle bei Promotionen gegeben."

5. Juli 2012Bearbeiten

  • Verwaltungsgericht Freiburg: Entziehung des Doktorgrads (1 K 58/12) "Das Verwaltungsgericht stellte fest, die rechtlichen Voraussetzungen für die Verleihung des Doktorgrades hätten nicht vorgelegen. Denn die Klägerin habe in ihrer Dissertation in ganz erheblichem Umfang Passagen aus insgesamt 8 Werken anderer Autoren wortgleich oder nahezu wortgleich übernommen, ohne das etwa durch die Verwendung von Anführungszeichen oder auf andere gleichwertige Weise kenntlich zu machen. Dass sie die Werke in ihrem Literaturverzeichnis aufgenommen habe, stelle die Berechtigung des Plagiatsvorwurfs nicht in Frage; denn der Leser eines wissenschaftlichen Werks erwarte, dass wörtliche Übernahmen aus anderen Werken bei den jeweiligen Textstellen als Zitate oder auf andere geeignete Weise kenntlich gemacht werden. Dass auf mehreren Seiten in Fußnoten auf die Dritttexte verwiesen worden sei, genüge nicht."
  • Der Westen: Gericht: Doktorand muss wissenschaftlich arbeiten können (dapd) "In dem Urteil heißt es, der Betreuer ihrer Dissertation habe ohne weiteres davon ausgehen können, dass ihr "diese elementaren Grundsätze wissenschaftlichen Arbeitens bekannt seien". Dass er sie hierauf nicht ausdrücklich aufmerksam gemacht habe, stelle keine Verletzung der wissenschaftlichen Betreuungspflicht dar."
  • Legal Tribune online: Veronika Saß klagt erfolglos gegen Entziehung des Doktorgrades (una/LTO-Redaktion) "Die Tochter Edmund Stoibers hat in ihrer Dissertation getäuscht, indem sie fremde Passagen übernommen hatte, ohne diese ausreichend kenntlich zu machen. Auch dass die Werke, deren Passagen sie wortgleich übernommen hatte, im Literaturverzeichnis aufgeführt waren, stellt den Plagiatsvorwurf nicht in Frage, so das Gericht."
  • Welt Online: Gericht lässt Stoiber-Tochter abblitzen (dapd/ks) "Veronika Saß gab ihrem Doktorvater die Schuld für die Plagiate in ihrer Dissertation. Das Gericht urteilte nun: Hochschullehrer dürfen davon ausgehen, dass Doktoranden wissenschaftlich arbeiten können."

24. Mai 2012Bearbeiten

  • Spiegel Online: Stoibertochter unterliegt im Titelkampf (otr) "Saß wollte die Entscheidung nicht hinnehmen und ließ dagegen klagen. Am Mittwoch, also gut ein Jahr nach dem Titelentzug, kam es zur Verhandlung. Vor Gericht argumentierten ihre Anwälte, Saß habe nicht vorsätzlich getäuscht, alle verwendeten Quellen würden im Literaturverzeichnis auftauchen. Zudem sei Saß nicht ausreichend betreut worden."
  • Informationsdienst Wissenschaft: Entzug des Doktorgrades war rechtens (Julia Wandt, Universität Konstanz) "Das Gericht ist somit der Argumentation der Universität Konstanz gefolgt, wonach die Klägerin für ihre Dissertation in gravierendem Umfang Texte aus Drittwerken verwendet hat, ohne dies entsprechend den anerkannten Regeln über wissenschaftliches Arbeiten korrekt kenntlich zu machen. Dadurch sei bei den Gutachtern der Irrtum erzeugt worden, sie selbst sei Urheberin der dort niedergelegten Gedanken."
  • Südkurier: Doktortitel kommt nicht zurück "Allein auf 25 Seiten habe sie wortgleich Passagen sowie Fußnoten mit Kommentierung aus einer Dissertation der Hamburger Juristin Tanja Eisenblätter kopiert. Der Name Eisenblätter, sagte Cordes in der Verhandlung am Mittwoch, sei in Saß’ 269 Seiten (Hauptwerk) starker Dissertation jedoch nie erwähnt worden."

23. Mai 2012Bearbeiten

  • Südkurier: Richter rügt Abschreiben in Doktorarbeit "Ob ihr die Universität Konstanz den Titel vor einem Jahr zu Recht aberkannt hat, wird den Parteien am Donnerstag bekannt gegeben, die Entscheidung selbst ergeht erst in einigen Wochen. [...] Veronica Saß, die Klägerin gegen den Titel-Entzug, ließ sich vor Gericht von zwei Anwälten vertreten. Sie verwiesen darauf, dass Quellen genannt worden seien, man dürfe bei der Bewertung nicht nur einzelne Passagen betrachten."
  • Badische Zeitung: "Das betrachte ich mit Wohlgefallen" (Interview mit Manfred Löwisch) "Am heutigen Mittwoch kämpft Veronica Stoiber-Saß, Tochter des früheren bayerischen Ministerpräsidenten, vor dem Freiburger Verwaltungsgericht um ihren Doktortitel."

22. Mai 2012Bearbeiten

  • Südkurier: Stoiber-Tochter will Doktortitel zurück (Jörg-Peter Rau) "So hatten sie sich das Wiedersehen wohl kaum vorgestellt. Die Universität Konstanz und eine von ihr mit dem Doktortitel ausgezeichnete Juristin treffen sich am Mittwoch vor dem Verwaltungsgericht Freiburg. [...] Denn sie findet: Die Aberkennung des Doktorgrades, die der Promotionsausschuss des Fachbereichs Rechtswissenschaft am 10. Mai 2011 beschlossen hatte, ist nicht rechtmäßig. Die Universität, die in der Verhandlung von ihrem Justiziar vertreten wird, sieht das anders."

5. März 2012 Bearbeiten

  • Berliner Morgenpost: Plagiatsverdacht- Uni prüft Doktorarbeit von Dominic Stoiber (dpa/mim) "Veronica Saß, der Schwester von Dominic Stoiber, wurde im vergangenen Jahr der Doktortitel durch die Universität Konstanz aberkannt. Erhebliche Teile der Arbeit seien abgeschrieben, begründete die Uni ihre Entscheidung. Anonyme Plagiatsjäger hatten die Dissertation (Grafik s. u.) nach der Affäre um die Doktorarbeit von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) angeprangert. Die Stoiber-Tochter klagt derzeit gegen die Aberkennung. [Barcode] Für mehr Infos auf VroniPlag klicken Sie bitte auf die Grafik"

4. März 2012 Bearbeiten

  • tz-online.de: Stoiber-Sohn: Uni prüft Plagiats-Vorwürfe (Klaus Rimpel) "Im vergangenen Jahr wurde bereits der Tochter von Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber, Veronica Saß, der Doktortitel aberkannt, weil „erhebliche Teile“ ihrer Arbeit ‚Regulierung im Mobilfunk‘ Plagiate darstellen, so das Urteil der Uni Konstanz. [...] Die unfreiwillige Namensgeberin der Internetseite VroniPlag klagt gegen die Aberkennung des Titels vor dem Verwaltungsgericht Freiburg. Die Doktorarbeit von Dominic Stoiber wird allerdings nicht von den Internet-Plagiatsjägern auf der Seite VroniPlag untersucht. Sie ist öffentlich gar nicht mehr zugänglich!"
  • Spiegel Online: Plagiatsverdacht: Uni überprüft Doktorarbeit von Dominic Stoiber (otr) "Lange Zeit war Saß dank ihres berühmten Vaters, des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, nur Teil der bayerischen Partyprominenz. Doch als die Plagiatsjäger ihre Plattform VroniPlag nach ihr benannten, wurde sie bundesweit bekannt. Derzeit klagt sie gegen den Entzug ihres Titels."

8. Februar 2012 Bearbeiten

  • Augsburger Allgemeine: VroniPlag: Stoiber-Tochter Saß will ihren Doktortitel zurück (AZ) "Durch VroniPlag wurde sie bekannt. Saß hatte Berühmtheit erlangt, weil nach ihr eine Seite von Plagiatsjägern benannt wurde: VroniPlag. Die Plagiatsjäger hatten die Saß-Doktorarbeit 'Regulierung im Mobilfunk' als erste von 18 Doktorarbeiten auf abgekupferte Stellen untersucht. Nachdem die Arbeit von den Plagiatsjägern durchleuchtet worden war, kam die Uni zu einem eindeutigen Urteil: Saß wird der Doktortitel aberkannt."
  • merkur-online: Doktortitel: Stoiber-Tochter klagt gegen Uni (mik) "Die Tochter von Edmund Stoiber, Veronika Saß, will vor Gericht um ihren Doktortitel kämpfen. Ein Sprecher des Verwaltungsgerichts Freiburg bestätigte den Eingang einer entsprechenden Klage. Details wollte der Sprecher allerdings nicht nennen. Saß war – ebenso wie zuvor die Politiker Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) und Silvana Koch-Mehrin (FDP) – von Internet-Fahndern des Plagiats bezichtigt worden. Die Arbeit an der juristischen Fakultät der Uni Konstanz hatte sich mit dem Thema Regulierung im Mobilfunk beschäftigt. Auf der Internetseite Vroniplag sind die Plagiate genau dokumentiert. Seite 349 sei beispielsweise komplett Wort für Wort kopiert, heißt es da."

7. Februar 2012 Bearbeiten

  • Spiegel Online: Stoiber-Tochter klagt ihren Doktor ein (otr/dapd) "Sie haben mittlerweile 18 Doktorarbeiten auf ihrer Plattform VroniPlag dokumentiert, darunter so prominente Fälle wie den der FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin und der Langzeit-Plagiatsverdächtigen Margarita Mathiopoulos. Doch benannt haben die Plagiatsjäger im Netz ihre Seite nach der Autorin der ersten Dissertation, die sie in akribischer Arbeit dort überprüften: Veronica Saß, genannt Vroni."
  • Abendzeitung: Stoiber-Tochter will ihren Doktor-Titel zurück (dapd) "Veronica Saß, Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, kämpft gerichtlich um ihren Doktor-Titel. Saß war der Titel 2011 entzogen worden."

6. Februar 2012 Bearbeiten

  • Südkurier: Stoiber-Tochter klagt gegen Uni Konstanz (Jörg-Peter Rau) "Eine Sprecherin der Universität bestätigte auf SÜDKURIER-Anfrage, dass eine Juristin auf dem Klageweg gegen den Schritt der Hochschule vorgeht. Die Umstände lassen keinen Zweifel daran zu, dass es sich um den Fall von Veronica Saß handelt. Gegen sie waren Anfang 2011 Plagiatsvorwürfe erhoben worden."

7. Juli 2011Bearbeiten

  • Südkurier: Universität: Stoiber-Tochter legt Widerspruch ein (rau) "Veronica Saß wehrt sich rechtlich gegen den Entzug ihres Doktorgrades durch die Universität Konstanz. Uni-Sprecherin Julia Wandt bestätigte, dass die Juristin gegen den Verwaltungsakt innerhalb der Vier-Wochen-Frist Widerspruch eingelegt habe."

19. Mai 2011Bearbeiten

  • MaerkischeAllgemeine.de: Plagiatoren am Pranger Seit „Guttenplag“ machen immer mehr Plagiatswikis Jagd auf Prominente (Rüdiger Braun) - "Debora Weber-Wulff wollte ihre Freude gar nicht verhehlen. Die als Plagiatsjägerin bekannt gewordene Professorin für Medien und Informatik an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) kam vergangene Woche aus einer Besprechung, als sie erfuhr, dass der Juristin Veronica Saß, der jüngeren Tochter des ehemaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, der Doktortitel aberkannt worden war. Die Universität Konstanz fand nach abermaliger Sichtung ihrer Dissertation, dass „erhebliche Teile der Arbeit Plagiate darstellen“."

11. Mai 2011Bearbeiten

  • Universität Konstanz: Ergänzung zur Presseinformation Nr. 52 / 2011 „Universität Konstanz entzieht Doktorgrad“ "Frau Veronica Saß wurde im Verfahren angemessen Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben. Dazu zählte auch das Angebot einer persönlichen Anhörung vor dem Promotionsausschuss. Dieses Angebot hat Frau Saß nicht angenommen. Es gab stattdessen eine umfassende schriftliche Stellungnahme der Anwälte von Frau Saß."
  • SPIEGEL ONLINE: Stoiber-Tochter muss Doktortitel abgeben "Die Plagiatsjäger von VroniPlag benannten ihre Seite nach ihr, jetzt ist Veronica Saß ihren Titel los: Die Tochter von Edmund Stoiber muss ihren Doktor abgeben. Sie habe erhebliche Teile ihrer Dissertation abgeschrieben, begründet die Uni Konstanz. Saß will das nicht hinnehmen."
  • Universität Konstanz: Universität Konstanz entzieht Doktorgrad (Pressemitteilung) "Der Promotionsausschuss des Fachbereichs Rechtswissenschaft der Universität Konstanz hat in seiner Sitzung am Nachmittag des 10. Mai 2011 beschlossen, einen an der Universität Konstanz verliehenen Doktorgrad zu entziehen. Nach umfassender Prüfung der Dissertation kam der Ausschuss zum Ergebnis, dass erhebliche Teile der Arbeit Plagiate darstellen. [...] Der Doktorgrad wurde entzogen, da seinerzeit die rechtlichen Voraussetzungen für seine Verleihung nicht vorlagen", kommentierte Prof. Dr. Ulrich Rüdiger, Rektor der Universität Konstanz, mit Verweis auf die Regeln wissenschaftlicher Redlichkeit die Entscheidung des Promotionsausschusses. Wissenschaftliche Redlichkeit bedeutet im Fall einer Promotion, dass die Doktorarbeit der eigenständige wissenschaftliche Beitrag zum Fortschritt eines Faches ist. [...] Die Überprüfung der Doktorarbeit "Regulierung im Mobilfunk" von Frau Veronica Saß wurde eingeleitet, nachdem die Universität Konstanz am 14. Februar 2011 Kenntnis von entsprechenden Vorwürfen erhalten hatte."
  • Boulevard Baden: Tochter von Stoiber verliert den Doktortitel (dapd)
  • taz.de: Nach Guttenberg und Koch-Mehrin auch Stoibers Tochter doktorlos. "Die Tochter von Bayerns Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) hat bei ihrer Promotion abgekupfert. Zu dem Schluss kommt die Uni Konstanz und hat ihr jetzt den Doktorgrad aberkannt."
  • FAZ.NET: Stoiber-Tochter verliert Doktotitel "Die Universität Konstanz hat der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU), Veronica Saß, den Doktortitel entzogen. Nach umfassender Prüfung ihre Dissertation sei der Promotionsausschuss zu den Ergebnis gekommen, dass erhebliche Teile der Arbeit Plagiate seien, teilte die Universität am Mittwoch in Konstanz mit."
  • FOCUS online: Stoibers Tochter wird Doktortitel aberkannt "Nach Angaben der Universität Konstanz ist Veronica Saß, Tochter von Edmund Stoiber (CDU) [sic!], der Doktortitel aberkannt worden. Der Promotionsausschuss sei zu dem Ergebnis gekommen, dass erhebliche Teile der Arbeit Plagiate seien, hieß es. Die Doktorarbeit mit dem Titel „Regulierung im Mobilfunk“ soll zahlreiche Stellen aufweisen, in denen von anderen Autoren abgeschrieben wurde."
  • Welt online: Stoibers Tochter Veronica verliert ihren Doktortitel "Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Auch Veronica Saß, Tochter des ehemaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, wurde der Doktortitel entzogen."
  • Bild.de: Stoiber-Tochter verliert Doktor-Titel "Die Universität Konstanz hat der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU), Veronica Saß, den Doktortitel entzogen."
  • SPIEGEL ONLINE: Stoiber-Tochter muss Doktortitel abgeben (fln/dapd) "Nachdem anonyme Helfer im Internet die Doktorarbeit des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) untersucht hatten, nahmen sie sich die Arbeit von Saß vor. Auf der Internetplattform VroniPlag Wiki, die die Plagiatsjäger nach der Juristin benannt hatten, inspizierten sie die Arbeit und wurden fündig. [...] "Laut "VroniPlag Wiki" enthält die Arbeit unter anderem ein fast durchgängiges, exaktes Plagiat von knapp 40 Seiten."
  • Rp-Online: Uni Konstanz erklärt Arbeit zum Plagiat. Edmund Stoibers Tochter verliert Doktortitel "Die Universität Konstanz hat der Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (CSU), Veronica Saß, den Doktortitel aberkannt."
  • WELT ONLINE: Stoibers Tochter will Doktortitel-Entzug anfechten
  • FOCUS ONLINE: VroniPlag Wiki: Stoiber-Tochter Veronica Saß verliert Doktortitel "Laut der Internetseite „VroniPlag Wiki“ enthält die Arbeit unter anderem ein fast durchgängiges, wortwörtliches Plagiat von knapp 40 Seiten."
  • MEEDIA TOPSTORY: VroniPlag kostet Stoiber-Tochter Titel "Der nächste Erfolg für die Online-Plagiatsjäger: Die Universität Konstanz entzieht Veronica Saß, Tochter von Edmund Stoiber, den Doktor der Rechtswissenschaft."

10. Mai 2011Bearbeiten

  • Universität Konstanz: Pressemitteilung "[...] Die Frist für das Einholen von Stellungnahmen ist abgelaufen und der Promotionsausschuss des Fachbereichs Rechtswissenschaft wird zügig zu seiner nächsten Sitzung zusammenkommen. Das Ergebnis des Verfahrens, das heißt, der Beschluss des Promotionsausschusses darüber, ob der Doktorgrad entzogen wird oder nicht, wird noch im Laufe dieser Woche (KW 19) vorliegen. Sobald dies der Fall ist, wird die Universität Konstanz umgehend darüber informieren."

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki