Fandom

VroniPlag Wiki

Vs/Seite 291-292

< Vs

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Leider zur Zeit Seite 291 nur über Suchfunktion in Google Books:

Original:

Quelle: MMR aktuell 12/2006 "Mobilterminierungswettbewerb: Eine neue Lösung für ein aktuelles Problem", Prof. Dr. Jörn Kruse, Hamburg. Abgerufen 16:30, 28.3.2011. URL: Link


1. Mobilterminierung regulieren?
Der Mobilfunk ist einer der wenigen
Netzsektoren, in denen mehrere flächendeckende
Infrastrukturen nebeneinander
existieren, zwischen denen intensiver
Wettbewerb besteht.
Dennoch sind die Regulierungsbehörden
verschiedener Länder (z.T. unter
dem Druck der EU-Kommission) im Laufe
der letzten Jahre dazu übergegangen,
einen wichtigen Teilmarkt des Mobilfunks
einer ex ante-Preisregulierung zu
unterwerfen, seit kurzem auch in
Deutschland. Dabei handelt es sich um
die Dienstleistung der Mobilterminierung,
die einMobilfunknetzbetreiber bei
eingehenden Gesprächen erbringt, indem
er diese zum Endgerät seines Teilnehmers
weiterleitet. Die Terminierungsentgelte
für solche eingehenden
Gespräche stellt ein Netzbetreiber den
jeweiligen Originierungs-Netzbetreibern
(der Anrufer) in Rechnung.
Im Laufe der Jahre hatte der Wettbewerb
der Mobilfunkanbieter entsprechend
der Präferenzen der Konsumenten
dazu geführt, dass einerseits die
Grundgebühren für die Kunden besonders
niedrig und die Handys stark subventioniert
waren und andererseits die
Preise für die Terminierung (eingehende
Gespräche) deutlich teurer waren als die
ausgehenden Gespräche und die Onnet-
Gespräche.
Dies wird von den Regulierungsbehörden
als Konsequenz der Monopolstellung
interpretiert, die das betreffende
Mobilfunknetz für die Terminierung hat.
Dabei wird davon ausgegangen, dass es
keine hinreichenden Ausweicheffekte
gibt, die zu einer Disziplinierung der unternehmerischen
Preissetzung führen.
Jede staatliche Regulierung bringt eine
Reihe negativer Effekte mit sich, und
zwar um so stärker, je länger sie andauert,
z.B. Bürokratisierung und Minderung
der Innovationsbereitschaft. Die
politische Lobbyarbeit wird ggf. wichtiger
als unternehmerischer Erfolg am
Markt.
Für eine kostenorientierte Regulierung
der Terminierungsentgelte kommen
noch gravierende methodische Probleme
hinzu, diemit dem extrem hohen Gemeinkostenanteil
und den starken Nachfragekomplementaritäten
zwischen den
Mobilfunkdiensten der Betreiber zusammenhängen.
Da die anderen Dienste im
intensiven Wettbewerb stehen, ist es
hochproblematisch, einen der Preise herauszugreifen
und staatlich zu regulieren.


Dissertation:

wörtlich übernommen. Es scheint in Richtung Bauernopfer hinauszulaufen (die Quelle wird in einer Fußnote auf Seite 292 unten erwähnt).

Setzt sich auf Seite 293 wortwörtlich fort.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki