Fandom

VroniPlag Wiki

Wd/002

< Wd

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Kommunalpolitik in einer Gemeinde: Eine Untersuchung am Beispiel von Breuna

von Wolfgang Dippel

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Wd/Fragment 002 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-02-19 21:35:16 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schirra 1989, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wd

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 1-2
Quelle: Schirra 1989
Seite(n): 2, Zeilen: 22-24
[Zusammenfassend kann festgestellt werden, daß auf dem Gebiet kommunalwissenschaftlicher Forschung, das] empirisches Arbeiten verlangt, noch 1978 Lücken und Defizite bestehen (vgl. Thieme 1978, S. 246 f.).

Thieme, W.
Zur Situation der Forschung im Bereich Kommunal-
wissenschaften. In: Archiv für Kommunalwissen
schaften, H. 17, Stuttgart 1978, S. 234-247

Gerade auf diesem Gebiet kommunalwissenschaftlicher Forschung, das empirisches Arbeiten verlangt, gibt es noch Lücken und Defizite.2

2 vgl. Thieme 1978, 246f


THIEME, Werner: Zur Situation der Forschung im Bereich Kommunalwissenschaften. In: Archiv für Kommunalwissenschaften, 17(1978), S.. 234-247 (Thieme 1978)

Anmerkungen

Schließt das vorangegangene Fragment Wd/Fragment_001_03 ab.

Sichter
(Graf Isolan), WiseWoman

[2.] Wd/Fragment 002 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-02-20 10:32:50 Klgn
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schirra 1989, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wd

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 13-30
Quelle: Schirra 1989
Seite(n): 3, 6, 7, Zeilen: 3: 15-18.23-26; 6: 18-22; 7: 20-24
Der Untersuchungsbeginn wurde zeitlich auf den 01. Januar 1970 festgelegt, da zu diesem Zeitpunkt für diese Gemeinde die Gebiets- und Verwaltungsreform im Landkreis Kassel zum Gegenstand der Politik wurde und die bis dahin selbständigen Gemeinden Breuna mit Rhöda, Niederlistingen, Oberlistingen, Wettesingen im März 1972 zu einer neuen Einheitsgemeinde mit dem Namen Breuna zusammengeschlossen wurden. Durch diese territorial und politisch neue Einheit ist auch die räumliche Abgrenzung der Untersuchung gegeben. Dabei wurde während drei Kommunalwahlperioden in den Jahren 1972, 1977 und 1981 die Kommunalpolitik in der Gemeinde untersucht. Es wurde davon ausgegangen, daß Kommunalpolitik und Politik nicht voneinander zu trennen, sondern vielmehr in ihren Abhängigkeiten zu untersuchen sind. Das herkömmliche theoretische Verständnis von Kommunalpolitik, als die vorpolitische und unpolitische Ebene angesehen, auf der vor Ort fachliche und sachliche Entscheidungen getroffen werden, die mit Interessenkonflikten und parteipolitischen Auseinandersetzungen nichts zu tun haben (vgl. Reuter 1976, S. 4) scheint überholt.

Reuter, L.</br> Kommunalpolitik im Parteienvergleich.</br> In: Aus Politik und Zeitgeschichte, B.34,</br> Bonn 1976, S. 3-37

[Seite 3]

Der Untersuchungsbeginn wird zeitlich auf den 1.Januar 1974 gelegt. Zu diesem Zeitpunkt war im Saarland die Gebiets- und Verwaltungsreform abgeschlossen, das Neugliederungsgesetz in Kraft getreten. Dadurch sind die vier bis dahin selbständigen Gemeinden Alsweiler, Berschweiler, Marpingen und Urexweiler zu einer neuen Einheitsgemeinde zusammengeschlossen worden. Diese vier Orte bilden seit dem 1.Januar 1974 eine territorial und politisch neue Einheit, die Gemeinde Marpingen. Durch diese territorial neue Einheit ist auch die räumliche Abgrenzung der Untersuchung gegeben. Während zweier Wahlperioden, von 1974 bis 1979 und von 1979 bis 1984, soll Politik in Marpingen untersucht werden.

[Seite 6]

Kommunale Selbstverwaltung wurde als die vorpolitische und unpolitische Ebene angesehen, auf der vor Ort fachliche und sachliche Entscheidungen getroffen wurden, die mit Interessenkonflikten und parteipolitischen Auseinandersetzungen nichts zu tun haben.15

[Seite 7]

Zum anderen geht sie davon aus, daß Theorie und Praxis, das heißt, rechtlicher Rahmen der Kommunalen Selbstverwaltung und tatsächliche Politik nicht von einander zu trennen, sondern vielmehr in ihren Abhängigkeiten zu untersuchen sind.


15 vgl. Reuter 1976, 4


REUTER, Lutz: Kommunalpolitik im Parteienvergleich. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 26(1976), Beilage 34, S. 3-37 (Reuter 1976)

Anmerkungen

Übernimmt die vorhandenen Formulierungen und passt sie lediglich dem geänderten Untersuchungsobjekt (Breuna in Hessen statt Marpingen im Saarland) an.

Sichter
(Graf Isolan), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20150219213548


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki