Fandom

VroniPlag Wiki

Xg/034

< Xg

31.349Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Interkulturelles Verstehen durch Kunst im Zeitalter der Globalisierung

von Dr. Xuan Gao

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Xg/Fragment 034 02 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-08-23 19:00:28 Plagin Hood
Fragment, Gesichtet, Kornmeier 2002, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Xg

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 34, Zeilen: 2-6
Quelle: Kornmeier 2002
Seite(n): 1, Zeilen: 15-19
Kulturelle Offenheit ist also Offenheit gegenüber anderen Kulturen, ist die Bereitschaft einer Person, mit anderen Kultur zu interagieren. Sie findet ihren Niederschlag z.B. in der Bereitschaft, ausländische Produkte zu erwerben, andere Kulturen zu bereisen, oder im Ausland für eine gewisse Zeit zu arbeiten. Im weiteren Sinn beschreibt kulturelle Offenheit zunächst die Bereitschaft einer Person, mit einer anderen Kultur zu interagieren. Sie findet ihren Niederschlag bspw. in der Bereitschaft, ausländische Produkte zu erwerben, andere Kulturen zu bereisen oder im Ausland für eine gewisse Zeit zu arbeiten.
Anmerkungen

Kein Hinweis auf die mutmaßliche Quelle.

Sichter
Klgn

[2.] Xg/Fragment 034 07 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-08-24 13:27:18 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Wikipedia Offenheit 2008, Xg

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 34, Zeilen: 7-13
Quelle: Wikipedia Offenheit 2008
Seite(n): 0, Zeilen: 0
Menschen mit viel Offenheit sind:
  • intellektuell neugierig, offen für neue Ideen,
  • interessiert an Ästhetischem wie Kunst, Musik und Poesie,
  • geneigt zu Abwechslung (statt Routine) und zu neuen Aktivitäten, neuen Reisezielen, neuem Essen usw.,
  • aufmerksam für eigene und fremde Emotionen,
  • bereit, traditionelle Werte in Frage zu stellen,
  • bereit, sich zu verändern.
Menschen mit viel Offenheit werden charakterisiert durch Adjektive (lexikalischer Ansatz) wie
  • einfallsreich, originell, erfinderisch, phantasievoll
  • intellektuell neugierig, offen für neue Ideen
  • interessiert an Ästhetischem wie Kunst, Musik und Poesie
  • mit Vorliebe für Abwechslung (statt Routine), Neigung zu neuen Aktivitäten, neuen Reisezielen, neuem Essen usw.
  • aufmerksam für eigene und fremde Emotionen
  • bereit, traditionelle Werte in Frage zu stellen
Anmerkungen

Der Text findet sich ähnlich auch an anderer Stelle im Internet, der Wikipedia-Artikel Offenheit (Psychologie) ist nicht die einzige mögliche Quelle.

Der letzte Listenpunkt ("bereit, sich zu verändern") gehört nicht zum Inhalt der mutmaßlichen Quelle. Dieser ist nur der Vollständigkeit im obigen Fragment dargestellt und in den obigen Zeilenangaben zum Fragment nicht mitberücksichtigt.

Sichter
Klgn

[3.] Xg/Fragment 034 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-08-24 13:26:02 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Kornmeier 2002, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Xg

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hood
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 34, Zeilen: 26-30
Quelle: Kornmeier 2002
Seite(n): 6, Zeilen: 2; 8-12
Deutschland ist weit davon entfernt, als ein kulturell offenes Land zu gelten. Viele AutorInnen gehen davon aus, dass in Zukunft nicht mehr nationale Schranken, sondern religiöse, geschichtliche, kulturelle und soziale Unterschiede die eigentlichen „Landesgrenzen“ markieren werden. Der Anschlag am 11. September 2001 belegt diese Aussage auf [grausame Weise.] Deutschland ist weit davon entfernt, als ein kulturell offenes Land zu gelten.

[...]

Wie viele andere gehen auch Keillor u.a. (1996 S.58f.) davon aus, daß in Zukunft nicht mehr nationale Schranken, sondern religiöse, geschichtliche, kulturelle und soziale Unterschiede die eigentlichen „Landesgrenzen“ markieren werden (vgl. Nye 1992). Der Anschlag auf das New Yorker World Trade Center am 11. September 2001 belegt diese Aussage auf grausame Weise.

Anmerkungen

Fortgesetzte Textübereinstimmungen auf der Folgeseite. Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
Klgn


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20150824132813

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki