Fandom

VroniPlag Wiki

Yb/025

< Yb

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

„... dann hat er den armen Kerl totgeschossen“. Ehre der Frau und Besitzanspruch des Mannes

von Dr. Yvonne Boenke

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Yb/Fragment 025 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-06-18 18:56:59 PlagProf:-)
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Hamann 1997, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Yb

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 25, Zeilen: 13-23
Quelle: Hamann 1997
Seite(n): 11, Zeilen: 26-36
Der Roman Effi Briest schließt in seiner Thematik an vier zuvor veröffentlichte Romane an: L’Adultera, Cécile, Graf Petöfy und Unwiederbringlich. Die Brüchigkeit einer Ehe ist - bei unterschiedlichem Geschehensablauf und voneinander abweichender Gestaltung der Konflikte - das gemeinsame Grundschema der Romane130. Wie in L‘Adultera und in Cécile setzt sich Fontane mit der Ehe als einer gesellschaftlichen Institution auseinander.

Insbesondere in diesen drei Romanen wird die Forderung der Gesellschaft nach der Aufrechterhaltung einer über dem individuellen Recht auf Freiheit stehenden allgemeinen Ordnung den Frauengestalten zum Verhängnis.


130 Hamann, a.a.O., S. 11.

Der Roman Effi Briest schließt in seiner Thematik an die vier zuvor von Fontane veröffentlichten Romane an: L'Adultéra, Cécile, Graf Petöfy und Unwiederbringlich.30 Die Brüchigkeit einer Ehe ist - bei unterschiedlichem Geschehensablauf und voneinander abweichender Gestaltung der Konflikte - das gemeinsame Grundschema der Romane. Wie in L’Adultera und in Cécile setzt sich Fontane in Effi Briest mit der Ehe als einer gesellschaftlichen Institution auseinander. Insbesondere in diesen drei Romanen wird die Forderung der Gesellschaft nach der Aufrechterhaltung einer über dem individuellen Recht auf Freiheit stehenden allgemeinen Ordnung den Frauengestalten zum Verhängnis.
Anmerkungen

Die Quelle ist genannt, die größtenteils wörtliche Übernahme aber nicht gekennzeichnet.

Sichter
(Hindemith) (Schumann) Klgn


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:PlagProf:-), Zeitstempel: 20150618185729


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki